Interview mit Matthias Zaugg – Geschäftsführer und Inhaber der Zaugg & Zaugg AG

 

Die Zaugg & Zaugg AG blickt auf stolze 56 Jahre konstante Weiterentwicklung im Bereich Innovation, Kreativität und exklusive Designmöbel zurück. Seit 1997 leitet Matthias Zaugg die Geschicke der Firma in der zweiten Generation. Zaugg & Zaugg ist neuer Partner des Gustofestival.

 

Herr Zaugg, Ihr Cousin Andy Zaugg, Sternekoch und kulinarischer Leiter des Gustofestival, ist beruflich ebenfalls in einem sehr kreativen und ästhetischen Metier beheimatet. Welche Parallelen gibt es noch in den beiden Aufgabengebieten?

 

MZ:«Design spielt beim Essen wie bei der Einrichtung von Räumen eine wichtige Rolle. Wenn es stimmt, wird in beiden Fällen Design zum Genuss.»

 

Was ist Ihre persönliche Beziehung zum Essen? Sind Sie eher der Cervelat- oder der Hummer-Typ?

 

«Dass ich gerne Esse, sieht man mir an! Ich grilliere zu Hause viel und mag mediterrane Küche. Wichtig beim Essen sind ja auch der Ort und eine angenehme Gesellschaft. Wenn all das passt, schmeckt ein Cervelat-Salat – möglichst noch von meinem Cousin zubereitet – so gut wie ein Hummersalat.»

 

Herr Zaugg, Ihr Unternehmen blickt auf 56 Jahre bewegte Geschichte zurück. Ihr Vater «hat’s erfunden» – was soll einmal unter Ihrem Portrait in der Ahnengalerie der Zaugg & Zaugg AG stehen?

 

«Wir wollen nicht in die Ahnengalerie, sondern jeden Tag das Beste geben, um für unsere Kunden kreative, gute Einrichtungsideen zu liefern, damit sie sich in ihrer Umgebung wohlfühlen.»

 

Was ist aus der Schule für Gestaltung «Designcenter» in Derendingen geworden, die Ihr Vater gegründet hat? Haben Sie selbst  auch dort die Schule besucht?

 

«Mein Vater hat die Schule für Gestaltung «Designcenter» gegründet und geführt. Nach seinem Tod wurde das Designzentrum von Hans Zaugg zwar geschlossen, aber viele Ideen werden wohl noch lange weiterleben. Ich selber habe die Designerschule besucht und mich in Industrial-Design und Marketing in Milano weitergebildet.»

 

Die Zaugg & Zaugg AG ist Partner des Gustofestival «Patagonian Cuisine». Sie sorgt unter Anderem dafür, dass die Ausstattung des temporären Ateliers von Silberschmied Juan Carlos Pallarols im Palais Besenval den Bedürfnissen des Meisters gerecht wird, ohne dabei die nötige Ästhetik vermissen zu lassen. Weitere Informationen zur Zaugg & Zaugg AG auf zaugg-online.ch.