Gustofestival 2016: «Patagonian Cuisine» sorgte für begeisterte Gesichter

    

Solothurn und Olten feierten vom 15. bis 25. September 2016 mit kulinarischen Genüssen und einem Programm der Extraklasse die patagonische Küche.

 

Olten, 25. September 2016  ̶  Wer konnte, ergatterte sich eines der begehrten Tickets für das kulinarische Finale Grande im Sälischlössli Olten am Sonntag, den 25. September 2016, und feierte gemeinsam mit den Kochstars aus Argentinien und dem Mittelland bei spätsommerlichen Temperaturen. Seit Donnerstag, dem 15. September, reihte sich im Rahmen des Gustofestival «Patagonian Cuisine» eine kulinarische Perle an die nächste und was blieb, waren durchweg begeisterte Gesichter. Das abwechslungsreiche Programm umfasste, zusammen mit den kulinarischen Genüssen, 33 Einzelveranstaltungen von Tango- bis Sensorikkurs, wovon die Mehrheit sehr gut besucht war. Das grosse Interesse des Publikums und die guten Besucherzahlen bestätigen: «Das Gustofestival mit seiner südamerikanischen Kulinarik trifft in Solothurn und Olten auf ein interessiertes Publikum. Der Mix aus gastronomischen Highlights und Kultur und die Zusammenarbeit zwischen lokalen Flaggschiff-Restaurants und Spitzenköchen aus der Gastregion kommt sehr gut an. Deshalb werden wir das Gustofestival 2017 wiederum in Solothurn und Olten durchführen», kommentiert Boris Walker, Managing Director des Gustofestival, das gute Ergebnis.

Das Gustofestival feierte seine Première im Jahr 2014 in Mar del Plata (Argentinien). Unterstützt durch die Solothurner Gastronomen Urban Schiess und Andy Zaugg sowie durch die Zürcher Agentur coUNDco wagte sich Organisator Boris Walker 2015 an eine erste Durchführung in Solothurn. Mit dem Gustofestival verfolgen die Organisatoren das Ziel, mit Kulinarik, Kultur und Lebensfreude aus südamerikanischen Gastregionen ein grosses Fest der Emotionen zu veranstalten.